Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
NEWSLETTER April 2018

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

dieser Frühling steht für Geo-En unter dem Motto „Wissen teilen, Netzwerke knüpfen“. Wir veranstalten Workshops und Foren, sind auf Messen vertreten – und freuen uns natürlich, wenn wir Sie bei der einen oder anderen Gelegenheit treffen könnten.

Den Start macht ein Workshop, der am 20.4. auf dem EUREF-Campus stattfindet und den wir gemeinsam mit der TU Berlin ausrichten. Unter den Titel „Nutzung oberflächennaher geothermischer Energie mittels Grundwasserzirkulationsbrunnen in Berlin“ werden wir mit Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft erste Ergebnisse unseres Forschungsprojektes „Integralsonde“ diskutieren. Auf der Hannover Messe, die in diesem Jahr vom 23. – 27. April stattfindet, sind wir mit einem Gemeinschaftsstand vertreten und freuen uns, wenn Sie sich einen Gesprächstermin bei uns sichern. Geo-En Mit-Gründer Michael Viernickel hält auf den Berliner Energietagen gleich zwei Vorträge zu innovativer Wärmeversorgung im Stadtgebiet, und zu guter Letzt findet Ende Mai unser Planer- und Anwenderforum in Rostock statt, das im vergangenen Dezember leider ausfallen musste. Es gibt also viele Gelegenheiten, mit uns ins Gespräch zu kommen, und wir freuen uns, wenn Sie eine davon nutzen können.
 
Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen sowie Neues aus unseren Projekten finden Sie in diesem Newsletter. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Geschäftsführer Tobias Viernickel
Geo-En Energy Technologies



Geo-En UNTERWEGS

Geothermie-Workshop am 20.4.2018

Am 20.4.2018 findet der Workshop „Nutzung oberflächennaher geothermischer Energie mittels Grundwasserzirkulationsbrunnen in Berlin“ statt, den wir gemeinsam mit der TU Berlin durchführen. In dieser Veranstaltung möchten wir unseren Gästen die aktuellen Erfahrungen und Erkenntnisse zu Auslegung und Betrieb von Grundwasserzirkulationsbrunnen vorstellen. Der Workshop richtet sich an Interessierte aus Wissenschaft und Forschung, an Vertreter zuständiger Behörden und Verbände sowie an Planer und Anwender von Geothermie-Anlagen. Ziel ist es, einen Beitrag zum aktuellen Stand der Technik zu leisten und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, aber auch Grenzen von Geothermie im Land Berlin darzustellen. Der Workshop ist bereits ausgebucht, sodass eine Anmeldung leider nicht mehr möglich ist. Das Programm finden Sie hier: www.geo-en.de/archiv/




Einladung zur Hannover Messe vom 23.-27.4.2018

Die richtige Energieversorgung für Ihr Projekt zu finden, ist eine komplexe Aufgabe. Und sie wird immer komplexer. Die Hannover-Messe ist der perfekte Ort um einen Überblick über aktuelle Trends zu bekommen. Gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen und Sie zu einem persönlichen Gespräch an unseren Stand einladen. Sie möchten sich für Ihr neues Projekt beraten lassen, sich über die intelligente Kombination von Geothermie und Wärmepumpe mit KWK und Solartechnik informieren oder einfach Hallo sagen? Wir stehen vom 23.04. bis 27.04.2018 von 9:30 bis 16:00 Uhr für Sie zur Verfügung. Sichern Sie sich hier ganz einfach Ihren Termin und Ihr kostenloses E-Ticket, das an allen Tagen der Messe gültig ist. Wir freuen uns, Sie am Gemeinschaftsstand von GASAG Solution Plus, G2Plus und Geo-En in Halle 27, Stand K42,(18) begrüßen zu können!




Geo-En auf den Berliner Energietagen

Gleich zwei Vorträge hält Geo-En Mit-Gründer Michael Viernickel am 9. Mai 2018 auf den Berliner Energietagen: Ab 13 Uhr spricht er auf der Veranstaltung „Innovative Wärmenetze“ zum Thema „Energetisches Konzept Neu-Tempelhof: Dekarbonisierung der Wärmeversorgung im Bestand“, ab 15:30 Uhr möchte er mit Ihnen seine Projekterfahrungen mit Kalten Nahwärmenetzen mit Geothermie im Stadtgebiet diskutieren. Diese Veranstaltung findet unter dem Schlagwort „Geothermische Wärme- und Kälteversorgung im urbanen Raum“ statt. Unter www.energietage.de können Sie sich zu den Veranstaltungen anmelden. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen!




Einladung zum Planer- und Anwenderforum
am 28.5.2018 in Rostock

Unter dem Titel „Heizen und Kühlen von großen Gebäuden – mit Geothermie die EnEV erfüllen“ veranstaltet Geo-En am 28.5. von 12–15 Uhr ein Planer- und Anwenderforum in Rostock. Das Forum richtet sich an Planer, Projektentwickler, Bauherrn und Energieberater. Neben Fachvorträgen zur Technik informiert Sie Dr. Alexander Meeder darüber, welche Trends derzeit im Wärmemarkt zu beobachten sind, wie Sie mit Geothermie die EnEV meistern und wie sich Geothermie zur Kühlung großer Bürobauten und Quartiere einsetzen lässt.
Übrigens: Das Anwenderforum wird mit drei Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.
Wir freuen uns auf Sie!

Programm und Anmeldung finden Sie hier





Geo-En PROJEKTE

Baubeginn am Mercedes Platz

Mitte März hieß es: Start frei für den Bau des Versorgungsnetzes am Mercedes Platz 2. Dort realisiert Geo-En für einen Gewerbekomplex die Energiezentrale, die Rückkühler inklusive Anbindeleitungen und Hydraulik innerhalb der Energiezentrale. Auch die Planung der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik und die Elektrotechnik fallen in unsere Zuständigkeit.

Aus der Kältezentrale werden vier Gebäude über Netzpumpen mit Kälteleistung versorgt. Drei Kältekompressionsmaschinen à 880 kW, die über besprühte Trockenkühler auf dem Dach gekühlt werden, erzeugen die Kälte. Die Rückkühlleistung beträgt 3 x 1080 kW, die elektrische Anschlussleistung ca. 1 MW.Die vier Fernwärme-Übergabestationen haben eine Gesamtleistung von 4.686 kW, die Gesamtleistung der vier Trinkwassererwärmerbeträgt 2.100 kW. Zwei Pufferspeicher à 1.500 l gleichen Temperaturschwankungen aus.

In der Endausbaustufe wird die Anlage eine Leistung von 1,3 Megawatt haben. Das Energiekonzept für das neue Stadtquartier, das derzeit rund um die Mercedes-Benz-Arena in Berlin-Friedrichshain entsteht, stammt von der GASAG Solution Plus. Die neuen Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 70.000 qm sollen künftig effizient und umweltfreundlich mit Wärme, Strom und Kälte versorgt werden.






AUS POLITIK UND WIRTSCHAFT

Bundesregierung muss Steuern und Abgaben für Geothermie-Strom angleichen

Die Geothermiebranche erwartet laut Bundesverband Geothermie ein verstärktes Engagement der Bundesregierung für die Wärmewende. Aktuell würden Technologien zur Erdwärmenutzung jedoch eher gebremst. Als besonders paradox bezeichnet der Verband die Belastung des Wärmepumpenstroms: Insgesamt wird der Preis für den Strom für Erdwärmeheizungen durch Steuern und Abgaben verdoppelt. Der Bundesverband Geothermie fordert, diesen Wettbewerbsnachteil durch Streichung der EEG-Umlage und der Stromsteuer für geothermische Wärmepumpen auszugleichen.

Zur Pressemitteilung des Bundesverbands Geothermie




Aktualisierte Wärmepumpen-Studie bestätigt Zahlen zu Oberflächennaher Geothermie

Durch oberflächennahe Geothermieanlagen mit elektrischen Heizungswärmepumpen werden derzeit rund 8.000 Gigawattstunden Wärme zur Verfügung gestellt – dies bestätigt die „Analyse des deutschen Wärmepumpenmarktes“, die vom Internationalen Geothermiezentrum Bochum (GZB) gerade aktualisiert worden ist. In ihrer Studie kommen die GZB-Forscher zu der Erkenntnis, dass sich der Markt nicht in dem Maße entwickele, wie es zur Erreichung der Klimaziele nötig wäre, und empfehlen der Bundesregierung weitere Schritte zur Förderung der Wärmewende.

Zur vollständigen Studie




VDI 4645: neue Richtlinie zur Planung von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen

Seit März 2018 gibt es mit der Richtlinie VDI 4645 einen neuen Leitfaden für die Planung und Dimensionierung von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen. Die Richtlinie ist anwendbar für kleine und mittlere Wohngebäude oder Gebäude mit wohnähnlicher Nutzung. Die VDI 4645 behandelt alle marktnahen Wärmepumpensysteme zur Raumheizung und Trinkwassererwärmung. Auch betrachtet die Richtlinie das sinnvolle Zusammenwirken mit anderen Anlagenbauteilen wie weiteren Wärmeerzeugern, Wärmespeicherung, -verteilung und -übergabe.

Zur vollständigen Richtlinie



 

TERMINE

 

20.04.2018
Workshop „Nutzung oberflächennaher geothermischer Energie mittels Grundwasserzirkulationsbrunnen in Berlin“
www.geo-en.de


23.-27.04.2018
Hannover Messe
www.hannovermesse.de


07.-09.05.2018
Berliner Energietage
www.energietage.de/home.html


15.-16.05.2018
DBI-Fachforum Geo-Energie
www.dbi-gti.de/termine/dbi-fachforum-geo-energie18.html


16.05.2018
10. Norddeutsche Geothermietagung in Hannover
www.norddeutsche-geothermietagung.de


28.05.2018
Geo-En Planer- und Anwenderforum in Rostock
www.geo-en.de/forum4






­ab­­c
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Geo-En Energy Technologies GmbH
Tobias Viernickel
Hauptstraße 65
12159 Berlin
Deutschland

+49 30 859.946.946
nl@geo-en.de